The Story behind us

Biography

slider_landing_shadow_blue-blackwhite

"Kompromissloser Techno, der sich in seiner Klangstruktur & Vielfältigkeit ständig neu definiert."

| Mad Max (Sub Dealers / Tresor / Berlin)

Schiebende Bässe und Vocal Fragmente in einer vielfältigen technoiden Klangstruktur eingebunden, bilden hier für die Basis.

Geprägt durch den Techno Sound vieler Jahre ist es nun an der Zeit sich musikalisch über das eigene Label zu definieren und sich in der Techno Szene Gehör zu verschaffen.

So kam es das sich 2015 die Protagonisten Nico Heyer und Thomas Wandrach zu einem Projekt zusammen schlossen um TAG & WANDRACH ins Leben zu rufen.

Aktiv waren beide schon ab Ende der 90ziger Jahre in der Szene tätig  und bespielen seitdem  Clubs National / International sodass sich hierbei  viel Input über die Jahre angestaut  hat, was sich in Form eines Labels nun quasi wieder Entladen musste.

Beide produzierten schon seit einigen Jahren, aus dem einige Releases hervor gegangen sind.  Ihr Sound  ist gefestigt und hat sich im Laufe der Zeit eigenständig entwickelt. Trotzdem fanden beide sofort ein Musikalisches Verständnis  zueinander  und es war unausweichlich das diese Kollaboration zustande kommen musste. Beide konnten nun aus den vollen schöpfen für die Fusionierung Ihrer  Ideen um etwas  völlig neues aus der Taufe zu heben.

tw rec cover prevmix

Durch Ihre Erfahrungen  entwickelten sie über Jahre ein Gespür dafür was auf dem Floor funktioniert oder Eben nicht. Daher ist es auch nicht verwerflich das viele Künstler aus der Elektronischen Szene unbewusst dazu bei getragen haben eben genau diesen, Ihren Sound zu prägen.

Produktionstechnisch werden  hier Analog / Hardware und Software in dem Entstehungsprozess eingebunden und wenn möglich entsteht  jedes einzelne Soundfragment eigenständig moduliert, oder eben in Form von Aufnahmen als Sample. Vocals werden eingesungen bearbeitet und Arrangiert nichts wird dem Zufall überlassen.

Alles wird verworfen und neu durchdacht, kein Genre spielt hierbei eine Rolle, alles wird zu eigen gemacht, was nur im Entferntesten so klingt wie TAG & WANDRACH und neu definiert.

Sie stehen am Anfang und werden definitiv nicht den direkten Weg wählen, sondern eher nach links oder rechts ausweichen um sich dann irgendwann wieder in der Mitte zu treffen. Letztlich wollen wir einfach nur unsere Art von Techno produzieren und dem Konsumenten damit erfreuen.